Naturheilpraxis

Katharina Einig



Fußreflexzonen-Massage


Bereits seit .ca 5000 Jahren wird an den Reflexzonen des Fußes gearbeitet, wie Aufzeichnungen aus China und anderen Kutluren, wie Ägypten, Griechenland und Südamerika, belegen.

Der Grundgedanke ist, dass die Organe unseres Körpers auf unseren Füßen widergespiegelt sind und somit über diese angesteuert werden können. Wie das aus wissenschaftlicher Sicht funktioniert, ist bislang ungeklärt. Einer Hypothese zufolge könnten die Organe über Reizleitung der Nervenenden im Fuß erreicht werden. Bei folgenden Indikationen wird die Fußreflexzonenmassage angewendet: 

  • Haltungsschäden, Verspannungen, Wirbelsäulensyndrome, Bewegungseinschränkungen
  • Nieren- und Blasenproblemen, sowie Prostatabeschwerden
  • Oberbauchbeschwerden, Blähungen, Reizdarmsyndrom, Verstopfung, Durchfall, Hämorrhiden, 
  • gynäkologischen Beschwerden (Zyklus-Störungen etc), Wechseljahrsbeschwerden,
  • chronischer Schnupfen, Erkältung, Sinusitis
  • Belastungen des Lymphsystems
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen, Müdigkeit, Ängste, Verstimmungen
  • Hautprobleme Allergien
  • Für Kinder: Bettnässen, Lernstörungen, Entwicklungsprobleme, Zahnwechsel

Die Massage wirkt sehr entspannend und wird allgemein als sehr angenehm empfunden.

Zur Leistungsübersicht